Hands-On ZombiU auf der gamescom 2012

Hands-On ZombiU auf der Gamescom 2012

Ubisoft stellte auf der gamescom 2012 erstmals ZombiU für die breite Masse vor. Und traf damit voll ins Schwarze! Zumindest für mich. Hier mein Hands-On ZombiU:

Seit ich vor zwei Monaten über den Livestream der E3 ZombiU sah, freute ich mich darauf das Spiel selbst in die Hand nehmen zu dürfen. Daniel (TheJudge) und ich waren in der Lage, auf der gamescom uns selbst ein Bild des Gameplays zu machen. Und das nach einer läppischen Wartezeit von einer Stunde.

Nach einer kurzen Einfürung von einer hübschen Hostess ging’s auch schon los. Der Wii U Controller ist ein reiner Handschmeichler. Er passt perfekt in die Hand und ist angenehm leicht. Manche mögen das als Kritikpunkt sehen, aber trotz des geringen Gewichts fühlt er sich sehr robust und hochwertig an. Auf dem integrierten Bildschirm sehen wir unser Inventar. Zu Beginn nichts besonderes, etwas Nahrung und 10 Kugeln für unsere Pistole. Der Blick auf den eigentlichen Bildschirm zeigt uns eine düstere Szenerie: Verlassene Notfall-Lager, zerstörte Krankenwägen, Leichen auf Taragebarren und im Hintergrund ein brennender Doppeldecker-Bus. Die Location: London, direkt vor dem Buckingham Palast. In der Ferne sehen wir bereits einen Untoten, der uns aber anscheinend noch nicht bemerkt hat. So können wir uns in Ruhe erstmal umschauen und ein paar verstreute Items einsammeln. Immer wieder schrecken wir duch entfernte Geräusche auf, doch eine unmittelbare Gefahr besteht (noch) nicht.

Dann nähern wir uns endlich mit gezückter Pistole dem ersten Zombie. 3 Schüsse in den Kopf lassen diesen schließlich explodieren und er bricht vor uns zusammen. Aus den Flammen des brennenden Busses erhebt sich ein weiterer Untoter, der allerdings nach ein paar Sekunden den Flammen erliegt. Mithilfe des Bildschirms auf dem Controller, können wir jetzt in einer Augmented Reality, in der wir uns duch das Bewegen des Contollers umsehen können, bestimmte Sachen (Boxen, Leichen, etc.) analysieren. Diese werden uns dann auf unserer Karte angezeigt und wir können beispielsweise den Leichnam eines “Royal Guard’s” looten.

Das extra für die WiiU entwickelte ZombiU wird auf der gamescom 2012 spielbar sein

Weiter gehts duch die vom brennenden Bus erzeugten Rauchschwaden. Der Anblick dahinter gibt mir Gänsehaut. Der Buckingham Palast in all seiner “Pracht” umgeben von Zombies, Leichen, zerstörten Hütten der Royal Guard, … In unserer Nähe ein Zombie, der vor sich hinstöhnt und uns die Haare noch mehr zu Berge stehen lässt. 4 Schüsse sind dieses Mal nötig um ihn alle zu machen. Der Versuch seinen Körper nach Gegenständen zu untersuchen wird durch einen anderen Zombie unterbrochen, der auf uns aufmerksam geworden ist. Nach 3 Schüssen steht er immer noch und wir sind mit unserer Munition am Ende. Also schnell auf den Cricket- Schläger wechseln um seinen Kopf gen Hölle zu befördern. Ein Stöhnen hinter uns, wir drehen uns um und sehen 3 weitere Zombies direkt vor uns, 2 schließen von hinten weiter zu uns auf. Panisches “Draufgedräsche” mit dem Schläger verschafft uns nur etwas mehr Zeit, effektiv ist es aber nicht. 5 gegen 1 ist mehr als unfair, aber das zählt in der besagten Zeit nicht. Den ersten Angriff können wir abwehren, dem Zweiten Erliegen wir ohne nennenswerten Wiederstand. Tot.

WAS? Ich hab es nicht einmal geschafft 10 min zu überleben! Wir bekommen einen Szenen Wechsel. Wir spielen nun eine Junge Frau, die innerhalb eines sicheren Bereiches, eine Art Unterschlupf, aus dem Schlaf aufschreckt. Wir erkunden zuerst die Umgebung. Nichts Interessantes bis auf etwas Munition. Durch einen Gullideckel geht es erneut zum Buckingham Palast. Ein ähnliches Gameplay wie zuvor eröffnet sich uns, bis auf eine Kleinigkeit: Unser alter Charakter, der jetzt ein Zombie ist, mach uns noch dazu das Leben schwer. Wie uns erklärt wird, müsste man sein altes Ich töten um wieder an seine alten gesammelten Gegenstände ranzukommen. Der Versuch scheitert kläglich. Wieder überrannt von 5 Zombies segnen wir erneut das Zeitliche. Damit geben wir auch auf und machen Platz für die Wartenden.

Doch so schnell will uns Ubisoft nicht gehen lassen: “Zeit und Lust für ein Interview?” Es ist für die Entwickler von Ubisoft in Frankreich und aus diesem Grund wird das Interview in Englisch geführt. Die letzte Frage lautete: “Are you planning to buy the Wii U after playing Zombie?” – “Definitely“. Und das meine ich wirklich so! Auch wenn die Grafik bei ZombiU nicht ganz den Standards der PS3 zum Beispiel entspricht, hat mich das Gameplay sowie auch die Integration des Wii U GamePads absolut überzeugt und ich kann mir vorstellen, dass viele fantastische Titel in Zukunft auf uns warten werden!

Hattet ihr schon die Möglichkeit die Wii U in Händen zu halten? Was erwartet ihr euch von ihr? Postet einfach einen Kommentar! Wir freuen und schon!

Servus
Euer Chewer

The following two tabs change content below.
I´m a graphic designer, a nice guy and a video game addict.