Star Wars Marathon (Ep. I – VI) im Mathäser München (Eine Review?)

Der 4. Mai ist bei den meisten Star Wars Fans vermutlich rot in Notizbüchern oder im Smartphone markiert. Dieser Tag wurde nämlich zum offiziellen internationalen “Star Wars Day” ernannt (im Englischen: “May the fourth”). Das Mathäser Kino in München (sowie viele, viele weitere) machten Fans daher ein besonderes Geschenk: Am Wochenende des 3. und 4. Mais wurden alle 6 Episoden gezeigt. Samstags die Teile 1 – 3 und Sonntags die Teile 4 – 6.

Für uns als große Star Wars Fans war es selbstverständlich, dass wir die Vorführungen alle besuchen werden. So buchten Daniel und Felix die Karten (Daniel konnte leider aus arbeitstechnischen Gründen nicht mit dabei sein, spendierte uns aber den 2. Tag! Vielen Dank an dieser Stelle nochmals!) für 15 € je Trilogie/Person. Ob sich das ganze gelohnt hat? Lest selbst:

 

Im Allgemeinen

Eins muss ich gleich loswerden: Bei dem Preis (30 € für alle 6 Filme) kann man echt nicht meckern! Das sind 5 € pro Film und man bekommt sie dafür auf einer riesen Kinoleinwand und mit fettem Sound zu sehen. Meiner Meinung nach könnten sie das ruhig öfters machen (auch mit anderen Trilogien). Was man natürlich mit dazu rechnen muss sind Getränke und Snacks. Das kann sich locker auf 30-40 € belaufen, wenn man beide Tage vor Ort ist. Ich glaube ich habe mich noch nie so ungesund ernährt, wie an diesem Wochenende. Aber ein Jedi muss tun, was ein Jedi tun muss.

Die Pausen waren relativ kurz gehalten, 15 Minuten nach jedem Film. Ob das nun gut oder schlecht ist, darüber lässt sich streiten. Ich persönlich fand es schade, dass man nicht Zeit hatte sich anderorts etwas zum Essen zu kaufen. Bzw. wenn man auch noch aufs Klo musste, konnte das mit dem Essen schon wieder etwas knapp werden weil die Schlangen vor beidem, Klo und Snackbar, ziemlich lang waren.

Die Filme

Ich denke über die Filme muss ich wenig sagen. Jeder kennst sie, jeder liebt sie. Die einen mehr, die anderen weniger. Und auch wenn viele Fans Episode I – III nicht ausstehen können, gehört es dennoch mit zum Erlebnis eines solchen Marathons. (Eine kleine Ergänzung: Die beiden Tage konnten komplett unabhängig voneinander gebucht werden. Wer nur Episode IV – VI sehen wollte, konnte das natürlich tun!) Gezeigt wurden die “geremastereden” Filme von Mr. Lukas, was vor allem beim älteren Publikum immer wieder für gewisse “meh” Momente gesorgt hat. Mich persönlich stört das nicht so viel, ich finde es nur schade, wenn hochkomplexe Modelle am Set durch CGI Animationen ausgetauscht werden. Aber wie gesagt: Jedem das seine.

Die Aufmachung…

…war an und für sich sehr cool gemacht. Es gab eine große Fotowand, an der man Fotos mit seinen Freunden machen konnte, es wurden kostenlos Poster verteilt und es gab sogar ein Gewinnspiel: Für diejenigen, die ein Foto vor besagter Fotowand machen, dies auf die Facebook Page vom Mathäser Fimpalast posten und am meisten Likes abstauben gab es ein von Disney gesponsertes Fan Paket, mit T-Shirt und weiteren Spielereien. Meiner Meinung nach war der Gewinn etwas zu wenig um wirklich viele Fans zum Mitmachen zu animieren, aber trotzdem ein cooles Mittel um ein bisschen Traffic auf die Facebook Page vom Mathäser zu bringen (Social Media Marketing Berater Wissen: AUS).

Außerdem war ein voll funktionsfähiger Astro-Droide mit von der Partie. Von einem Fan der Serie selbst erbaut konnte dieser R2-D2 (Ich habe seinen genauen Namen leider vergessen) so ziemlich alles, was der aus dem Film auch konnte. OK, vielleicht nicht ALLES aber erstaunlich viel! ;) Natürlich darf man auch die zum Teil verkleideten Fans nicht vergessen! Von klein bis alt, waren Cosplayer vertreten, die dem Ganzen einen richtigen „nerdigen“ Flair verliehen haben (absolut im positiven Sinn!)

Alles in allem kann man sagen, dass sich die Veranstalter viel Mühe gegeben haben um den Fans zwei tolle Tage zu bieten!

Die Stimmung

Kurz und knapp: Episode I – III waren etwas langweilig. Ab und zu konnte man ein verachtendes Schnauben durch den Saal gehen hören, wenn Jar Jar in Erscheinung trat. Sonst verlief alles still.

Episode IV – VI waren das komplette Gegenteil: Beim Start-Screen jeder Episode wurden die Lichtschwerter gezückt und erfüllten den Kinosaal mit rot-grünem Leuchten. Dazu sang der Saal das all bekannte Thema der Star Wars Serie („Baaaaa Dadada Badada Dadada Bdadadada Dadadada…“). Doch da hörte der Spaß lange noch nicht auf.

Jedes Mal, wenn ein wichtiger Charakter auf die Leinwand kam oder der Todesstern zerstört wurde jubelte und applaudierte das Publikum. Und natürlich ebenfalls bei allen bekannten Szenen: „Luke ich bin dein Vater!“ Publikum: „WAAASSS?“. Oder: „Es ist eine Falle!“ Publikum: „WUUUHUUUUUU!!“. Es war fantastisch.

Die letzten 3 Episoden im Mathäser zu sehen, war für mich persönlich das schönste Kinoerlebnis meines Lebens. Zu wissen, dass man in einem Raum mit hunderten anderen Menschen sitzt, die alle so verrückt nach Star Wars sind wie man selbst ist ein unbeschreibliches Gefühl!

 

Mein Fazit

Wie ich anfangs schon erwähnt habe: Der Preis für den dieser Marathon angeboten wurde ist unschlagbar. Dazu kommen coole Ideen wie Fotowände, komplett funktionierende Astro-Droiden, Gewinnspiele und kostenlose Poster um das Publikum bei Laune zu halten. Wirklich das einzige, was ich etwas schade fand war, dass die Pausen zwischen den Filmen so kurz gehalten wurden und man gezwungen war sich vor Ort zu verpflegen.

Also, ist es es wert sich so ein Star Wars Wochenende im Mathäser anzutun? AUF JEDEN FALL! Nicht nur Fans kommen hier auf ihre Kosten, auch normal Sterbliche werden auf jeden Fall ein ganz besonderes Erlebnis mit nach Hause nehmen. Natürlich vorausgesetzt, dass man auf so etwas steht ;)

In meinen Augen sind Aktionen wie diese leider bisweilen viel zu wenig verbreitet. Ich würde mir das gleiche ein Mal jährlich für die Herr der Ringe Trilogie wünschen! (Mathäser falls ihr das lest: Einen Käufer der Karten hättet ihr auf jeden Fall!)

Was haltet ihr von solchen Marathons im Kino? Bzw. wie habt ihr euren 4. Mai verbracht? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! Ich wünsche euch eine tolle Woche und möge die Macht mit euch sein (ja ich hab’s gesagt)!

Euer Chewer

 

The following two tabs change content below.
I´m a graphic designer, a nice guy and a video game addict.